Erfolge des Vereins

Erfolge des Vereins

Seit Gründung des Vereins haben wir dem Europa-Rosarium Sangerhausen Leistungen, Arbeitsmittel und Material im Wert von über 500 Tausend Euro finanziert.Damit erbringen wir einen wichtigen Beitrag für den Betrieb und die Verschönerung des Rosariums. Alle Geldmittel kommen ausschließlich und unmittelbar dem Rosarium zugute. Wir finanzieren keine Werbung und es gibt keine Zuwendungen an Personen.  Aber auch in Zukunft werden wir alles daran setzen, mitzuhelfen, die Schönheit des Rosengartens noch weiter zu erhöhen, das Ansehen des Europa-Rosariums in der Welt zu stärken und wir leisten einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der wissenschaftlichen Arbeit. Sie, liebe Rosenfeunde, können uns dabei unterstützen, indem Sie eine Rosenpatenschaft übernehmen. Schicken Sie uns ein Antragsformular oder nehmen Sie anderweitig Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

2002 erfolgte die grundhafte Rekonstruktion des historischen Pavillons durch den Förderverein gemeinsam mit dem damaligen Verein Deutscher Rosenfreunde.

Der Förderverein hat 7 Parkbänke angeschafft.

1994 wurde die Märchensäule aufgestellt. 2 Figuren für die Märchensäule wurden durch den Verein finanziert.

In der Altstadt von Sangerhausen wurden mit Unterstützung des Fördervereins zahlreiche Rosen gepflanzt.

Die Errichtung des Kinder-spielplatzes im Rosarium war ein weiterer Höhepunkt der Tätigkeit des Vereins.

Wir haben die Personalkosten für die Einarbeitung einer Mitarbeiterin in das Rosensortiment, sowie die Kosten für die Weiterbildung mehrerer Gärtner übernommen.

Eine wichtige Quelle bei der Mittelbeschaffung sind die Rosenpatenschaften. Hier überreichen Herr Hawel und Herr Otte eine Patenschaftsurkunde.

2012 wurde der Multicar einer Generalreparatur unterzogen.

Regelmäßig werden Düngemittel für die Rosen gekauft.

Die Skulptur Diana wurde 1993 mit Unterstützung durch Lottomittel angekauft.

Für die Fotoausrüstung wurden Objektive angeschafft. Programmierarbeiten zur Systematik und ein Notebook für die Bonitur wurden finanziert.

Ein ganz besonderes Ereignis war die Übergabe dieses Traktors durch den Verein. Dafür hat uns die Sparkasse mit der Herausgabe eines Kalenders zu Gunsten des Fördervereins unterstützt.

Im Sondergarten wurden Schautafeln zur Entwicklung der Rosen aufgestellt

Ein weiteres Kleinfahrzeug, das der Verein dem Rosarium übergeben hat, war der Wiesel.

Bei der Errichtung der Neuen Deutschen Rosenbibliothek gaben wir ebenfalls Unterstützung. Unter anderem wurden neue Fenster angeschafft.

Für die Gärtner wurden Arbeitsmittel angeschafft. Im Bild sehen Sie eine elektrische Felco-Schere. Außerdem erhielt die Gärtnerei Ebbe-Flut-Tische.

2003 musste sich die Kaiserin einer gründlichen Reinigung und Konservierung unterziehen und sie wurde am jetzigen Standort aufgestellt. 2012 folgte eine weitere Restaurierung.

Die Regentrude wurde mit einer zweckgebundenen Spende erworben.

Für das Weltenei wurde das Material zur Verfügung gestellt.

Der Verein finanzierte die Erarbeitung eines Konzeptes für eine neue Beschilderung im Rosarium und die Anfertigung der Schilder.

Bei den jährlichen Mitgliederversammlungen werden unter anderem Rosen versteigert. Der Erlös wird dem Konto des Vereins gutgeschrieben.

Für die Beete am Zweierteich und vor dem Haupteingang wurden Pflanzen gekauft.

Der historische Pavillon wurde 2012 erneut restauriert und erhielt einen neuen Farbanstrich.